FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

Motorrad-Freizeit in der Eifel | 22622

0
Preis
ab 649 €
Preis
ab 649 €
2. Juli 2022
Paket wählen
  • Doppelzimmer
  • Einzelzimmer

Buchung fortsetzen

Auf Merkzettel speichern

Das Hinzufügen eines Artikels zur Wunschliste erfordert ein Konto

1566
8 Tage
Reisedaten: 02.07. - 09.07.22
Eigene Anreise
Eifel

Warum in die Ferne schweifen….

Ein schier endloses Netz an kleinen Nebenstraßen mit Kehren, Serpentinen und lang gezogenen Kurven schlängelt sich durch die Landschaft und bietet eine Fülle von attraktiven Strecken. Auf unseren Touren entdecken wir die reizvolle Landschaft, zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten laden zu einem Boxenstopp ein. Unser Quartier befindet an der Grenze zu Luxemburg. Von dort aus werden wir unsere Touren in alle Himmelsrichtungen starten. Die Kurven beginnen vor der Haustüre und die Fahrten sind immer wieder ein Genuss. Das Land Luxemburg besticht nicht nur durch seine Hauptstadt Luxemburg, welche wir auf einer Tour besuchen, sondern auch durch seine malerische Umgebung wie z.B. das Müllertal und den günstigen Sprit. Der deutsch-luxemburgische Naturpark ist ein Eldorado für Motorradfahrer, die Gegend im Hunsrück sowie an der Mosel wird uns unvergessen in Erinnerung bleiben. Auf der Tour zum Nürburgring kreuzt unser Weg die Maare. Diese kleinen Seen sind vulkanischen Ursprungs und dienen als Markenzeichen der Region.
So wie diese Seen und die umliegenden Hügel ist auch unser Leben. Es verläuft nicht immer alles glatt. Wir bieten die Möglichkeit über Glaubens- und Lebenserfahrungen nachzudenken und freuen uns mit Euch in Gespräch zu kommen.

Motorradfahren und sich Gedanken über den Glauben machen, passt das zusammen? Im Sommer 2003 bin ich erstmals bei einer Motorradfreizeit mitgefahren und war positiv überrascht. In der Spur bleiben- die richtige Blickführung haben! Das sind Basics beim Motorradfahren, die ich in mein alltägliches Glaubensleben übernommen habe. Seit einigen Jahren bin ich ehrenamtliche Mitarbeiterin bei Motorradfreizeiten und genieße die Ausfahrten und die Gemeinschaft auf den Freizeiten. Geboren und aufgewachsen bin ich auf der schwäbischen Alb. Ich bin gespannt, welche Entdeckungen wir landschaftlich, aber auch biblisch auf dieser Freizeit machen werden. (Margit Lösche)
Bis zu meinem 40. Geburtstag bin ich ab und zu mit dem Motorrad gefahren. Zum Geburtstag bekam ich meine erste Motorradfreizeit geschenkt. Diese brachte mich auf den Geschmack und seitdem ist kaum ein Jahr ohne Motorradfreizeit vergangen. „ Der Virus hat mich ergriffen“. Auf den Freizeiten schätze ich die Gemeinschaft unter den Teilnehmern, den Gedankenaustausch über den Glauben und unsere gemeinsamen Ausfahrten. Ich freue mich schon, Euch auf der Freizeit kennenzulernen. (Werner Lösche)

Unser Hotel
Die Burg Bollendorf, auch Schloss Bollendorf genannt, ist eine Burg in der Südeifel an der Sauer in Bollendorf im Eifelkreis Bitburg-Prüm, Rheinland-Pfalz. Sie steht auf einem Felsen in der Flussniederung der Sauer auf den Fundamenten einer ehemaligen römischen Befestigung.

Leistungen:

  • Eigene Anreise
  • Unterkunft Hotel Burg Bollendorf
  • Halbpension incl. Lunchpaket
  • Andachten vor dem Frühstück; Bibelgespräche; geführte Motorradtouren.

Doppelzimmer 649,00 €
Einzelzimmer-Zuschlag 100,00 €

Leitung:
Margit und Werner Lösche (FeG Wanheimerort)

 

 

 

 

 

Foto: gerhard-siebert-kvtvJ-A9FPM-unsplash